_WH54750

Nachricht
Das Naturatelier Frickingen wird 15!

Freitag 25. Juni 2021
15 Jahre Naturatelier Frickingen!

Das Naturatelier, eine von der Natur zurückeroberte Müllhalde in Frickingen-Altheim, feiert sein 15 jähriges Jubiläum.

Achtung, Termin wurde wetterbedingt auf den 30. Juli verlegt!

Am Freitag den 30.07.21 um 17.00 Uhr öffnen wir erneut die Tore und stoßen an, auf 15 Jahre Workshops, Feste, Musik, Arbeit, Lernen, Kunst und Inklusion im Naturatelier.

Am 3.Oktober 2006 setzten wir den Startschuss mit einem 0-Event auf der Golpenweiler Straße, noch waren die Tore der ehemaligen Müllhalde geschlossen und die Natur hatte sich das Areal zurückerobert. Hinter den Verwaltungstüren der Gemeinde und der zuständigen Ämter jedoch liefen die Verhandlungen um eine, wie es damals hieß, „Plattform für Künstler und Handwerker“ zu genehmigen. SKID, SozialKulturelle IntegrationsDienste ansässig in Überlingen und damals noch Teil der Camphill Schulgemeinschaften, konnten mit der Unterstützung der Landesstiftung Baden Württemberg  die Infrastruktur auf dem Gelände schaffen, welches die Gemeinde in Pacht zur Verfügung stellte. Mit viel Handarbeit und Fleiß der Schüler und Unterstützung von Künstlern und Handwerkern aus der Region, entstanden Schritt für Schritt Wege und verschiedene Flächen die als Atelier bespielt werden konnten.

2008 machte der französische Linienbus seinen letzten Halt im Naturatelier und wurde dort zur Bar und zum Veranstaltungszentrum umfunktioniert. Ob im Sommer oder im Winter, seither gab es dort regelmäßige Kulturveranstaltungen mit Musik, Theater, Poetry-Slam und Kino. Zur kleinen Größe wurde der jährliche „Adventszauber“ am zweiten Adventssonntag. Marktstände mit handgefertigten Produkten, Musik der Jugendblaskapelle, Kulinarisches vom Lagerhäusle und dem Narrenverein, dem Nikolaus, der nicht nur frohe Botschaft brachte und manchmal auch ein paar dicke Flocken Schnee, machten diese Tage zu einem unvergesslichen Ereignis.

Im stetigen Wandel mit der Natur und der lernenden Schülerschaft verwandelten sich auch die künstlerischen  Installationen und Werke. Besonders geprägt durch die Bildhauerwochen die von 2012 bis 2020 zweijährig stattfanden, konnte immer wieder neues entstehen. Verschiedenste Materialien wurden erkundet und viele Menschen knüpften neue Kontakte, das waren immer Highlights im Trott des Alltags! Doch gerade die tägliche Arbeit der Schüler vor Ort macht den Platz zu einem besonderen Ort. Ohne einem Masterplan zu folgen konnte jeder der dort tätig wurde den Ort mitgestalten, ob im Großen oder im Kleinen. Möge diese Wandlungsfähigkeit noch vielen weiteren Menschen Anreiz zur eigenen Entwicklung sein!

Prost! Und mit Herzlichen Grüßen

Felix Bockemühl

Ansprechpartner

Für das Naturatelier
Felix Bockemühl
f.bockemühl@camphill-schulgemeinschaften.de

_WH54741
dsc_0321
dsc_0358
dsc_0366
_WH54777
_WH54738
dsc_0365
IMG_6902
_WH54748

Lorem Ipsum

Mittwochs gibt es ab 18:00 Uhr Pasta – All you can eat


:

Vielen Dank!

Vielen Dank für Ihre Reservierung. In Ihrem E-Mail Postfach finden Sie eine Bestätigung.