Nachricht
Gastro-Gründerpreis für SKIDs „Nudel-EMMA“

Samstag 15. September 2018
Soziales Engagement trifft technische Innovation

Überlingen, 10. September

Gemeinsam mit Michael Thieke und seinem Projekt »Freigeist« hat die SKID gGmbH den Deutschen Gastro Gründerpreis 2018 gewonnen.

»Freigeist« bietet Unterstützung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in der Gastronomie durch Videoprojektionen und Lichtsignale. Durch die Projektionen werden komplexe Arbeitsabläufe Schritt für Schritt „live“ begleitet - zum Beispiel das Hinzufügen von Zutaten in der richtigen Zusammensetzung, Menge und Reihenfolge. Ein Licht auf dem entsprechenden Behälter signalisiert: Diese Zutat ist als nächstes dran! Ein Sensor erkennt, wenn der Vorgang abgeschlossen ist, und löst die nächste Arbeitsanweisung aus.

Ein einfaches System mit großer Wirkung: Es erleichtert die Arbeit und dient gleichzeitig als interaktive Schulung für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Dadurch eröffnet es Menschen mit kognitiven Schwächen neue Perspektiven in der Berufswelt. Die virtuelle Unterstützung bietet auch Menschen, für die die Komplexität der Vorgänge in der Gastronomie bisher ein zu großes Hindernis darstellte, einen Zugang zu diesem Arbeitsfeld. Für die Mitarbeiter ermöglicht sie mehr Selbständigkeit am Arbeitsplatz und eine größere Berufsvielfalt. Und für den Gast wird das Essen zum multimedialen Erlebnis. Eines der spannendsten Projekte, die er in seiner Karriere gesehen habe, kommentiere Tim Mälzer, der die Verleihung des Gastro Gründerpreises 2018 moderierte – den wichtigsten Gründerpreis für Gastronomie im deutschsprachigen Raum.

Zum Einsatz kommen wird »Freigeist« als Pilotprojekt im neuen Nudelbistro von SKID: Die „Nudel EMMA“ öffnete am 10. September in der Hochbildstraße 21 in Überlingen ihre Türen für die Öffentlichkeit. Seither gibt es hier in der Mittagszeit verschiedenste Nudelgerichte zum Mitnehmen, die auf Bestellung direkt vor den Augen des Gastes zubereitet werden. Ob Arrabbiata, Bolognese oder Salbeibutter - alle Zutaten werden frisch verarbeitet und sind dank eines schonenden Dampf-Koch-Systems in Sekundenschnelle genussbereit. Und die Nudeln stammen natürlich aus der Überlinger Nudelmanufaktur, in der SKID-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Tür an Tür mit der Nudel EMMA frische Pasta produzieren.

In der Überlinger Nudelmanufaktur werden schon seit 2010 Nudeln aus regionalen, bio-zertifizierten Rohstoffen hergestellt, zunächst im alten Gebäude neben dem Überlinger Nudelladen. Nachdem die Nachfrage nach der handgemachten Pasta in den letzten Jahren immer größer wurde, wuchs auch der Bedarf an Produktions- und Lagerkapazitäten: Die Planung von neuen Räumlichkeiten stand an, und 2016 begannen schließlich die Umbaumaßnahmen in der Hochbildstraße 21. Nach einem umfangreichen Ausbau des ehemaligen Wohn- und Bürogebäudes konnte Anfang 2018 die Manufaktur ihre Produktion in den neuen Räumlichkeiten aufnehmen. Heute beherbergt das Gebäude die neue Überlinger Nudelmanufaktur, die „Nudel EMMA“ sowie mehrere Wohneinheiten für ambulant betreute SKID-Klienten. Mit der Erweiterung der Manufaktur sind neue Möglichkeiten entstanden: So werden die SKID-Nudeln in Zukunft nicht nur im Laden, sondern auch im Online-Shop erhältlich sein.

Am besten aber genießen Sie sie frisch – zum Beispiel in der „Nudel EMMA“!

Herzlichen Glückwunsch zum Gastro-Gründerpreis und zur Eröffnung!

Bild und Text: SKID gGmbH und Rolf Otzipka
Der Camphill Schulgemeinschaften e. V. ist Gesellschafter der SKID gGmbH.


Lorem Ipsum

Mittwochs gibt es ab 18:00 Uhr Pasta – All you can eat


:

Vielen Dank!

Vielen Dank für Ihre Reservierung. In Ihrem E-Mail Postfach finden Sie eine Bestätigung.