Nachricht
Förderpreis der Stiftung Lauenstein für das Naturatelier Frickingen

Donnerstag 30. Juni 2016

Förderpreis der Stiftung Lauenstein zum Thema Inklusive Kunst- und Kulturprojekte

„Die Schule schafft Voraussetzungen, damit Schülerinnen und Schüler in der Bildenden Kunst und im Textilen Werken Vielfalt erleben und dabei eigene Werturteile entwickeln können. Durch die Begegnung und Auseinandersetzung mit künstlerischen Werken und unterschiedlichen Darstellungsformen werden Toleranz, Wertschätzung und eigenes Urteilsvermögen angebahnt und gestärkt“, so beginnt die Dimension Bildende Kunst und textiles Gestalten im Bildungsplan für die Schule für Geistigbehinderte. Kunst erleben, gestalten und präsentieren, so die Themenfelder.

Der Verein Camphill Schulgemeinschaften hat in 2006 dafür einen eigenen, besonderen Ort geschaffen, das **Naturatelier Frickingen**. Einen Ort, der nicht nur den Schülerinnen und Schülern als Klassenzimmer gewidmet ist, sondern vielmehr ein Ort, an dem Inklusive Kunst- und Kulturprojekte realisiert werden. Das Naturatelier bildet dazu die Plattform. Aus der ehemaligen Müllhalde sind drei Räume entstanden, die sich ergänzen und gleichzeitig miteinander vereinen: Der Natur-Raum, der Kultur-Raum und der Kunst-Raum.

Herz der Inklusionsbestrebungen sind dazu die **Workshops und Veranstaltungen**. Dozenten der Workshops sind Künstler und zum Teil der Projektleiter Felix Bockemühl. In 2013 übernahm einer der Schüler der Camphill Schulgemeinschaft Bruckfelden die Leitung eines Workshops. Teilnehmer sind regionale und überregionale Kunstinteressierte vom Kindes- bis Rentenalter. Das Frühlingsfest, der Adventszauber und die Herbstnacht gehören zum Veranstaltungsprogramm. 2016 fand eine inklusive Bildhauerwoche statt, mit Schülerinnen und Schülern der Camphill Schulgemeinschaften, Schulen aus der Region und Gastkünstlern, die durch Ihre Arbeit Inspiration und Anregung zum Kunstschaffen gaben.

„Hier wurde ein ein Hektar großes Gelände für Unterricht und Lernen in und mit der Natur gestaltet; in der warmen Jahreshälfte finden kunsthandwerkliche Workshops, Künstlersymposien und Ausstellungen, aber auch Konzerte und Feste statt. Bei dem vielseitigen alljährlichen Programm sind Menschen mit Behinderung aktiv dabei, so dass die Angebote des Naturateliers Begegnung und Inklusion pur bieten. Das Projekt überzeugte auch dadurch, dass es seit über zehn Jahren zu einem festen Bestandteil des kulturellen Lebens der ganzen Region geworden ist – die Natur verschönernd, das Kulturleben bereichernd – ein inklusiver Beitrag im besten Sinne“, fand die Stiftung Lauenstein und zeichnete das Naturatelier mit dem **ersten Preis für „Inklusive Kunst- und Kulturprojekte“** aus. Den Förderpreis in Höhe von 3.000 Euro nahm stellvertretend Pascale Schuster entgegen, der unter anderem als Manga-Zeichner im Naturatelier aktiv war.

Kontakt

Camphill Schulgemeinschaften e. V.
Naturatelier
Golpenweiler Straße
88699 Frickingen
Tel. 07554 259 989 40
email@naturatelier.de

die Natur verschönernd, das Kulturleben bereichernd

Lorem Ipsum

Mittwochs gibt es ab 18:00 Uhr Pasta – All you can eat


:

Vielen Dank!

Vielen Dank für Ihre Reservierung. In Ihrem E-Mail Postfach finden Sie eine Bestätigung.