Hofgut Brachenreuthe am Bodensee
Ackerbau

Auf unseren Ackerflächen bauen wir Mais, Weizen, Dinkel, Luzerne, Sonnenblumen und Hokkaido Kürbis in einer achtgliedrigen Fruchtfolge an. Das bedeutet, dass auf einer Ackerfläche die ersten zwei Jahre Luzerne steht, im Jahr darauf auf der gleichen Fläche Körnermais, im nächsten Jahr Weizen, dann eine Winterzwischenfrucht, im folgenden Sommer Kürbis, danach Weizen und wieder eine Winterzwischenfrucht, im darauffolgenden Sommer Sonnenblumen und als Abschluss der Fruchtfolge im letzten Jahr Dinkel.

Mais, Weizen und Luzerne brauchen wir als Futter für unsere Tiere. Weizen und Dinkel werden in unserer kleinen Hofbäckerei selber gemahlen und aus dem Mehl dann leckeres Brot gebacken. Aus den Sonnenblumen wird in der Ölmühle Oberschwaben in Wangen Demeter-Sonnenblumenöl gepresst.

Das Saatgut für die Kürbisse gewinnen wir selber und bei der Gewinnung des Saatgutes, dem Nachsäen, Hacken und Ernten der vielen Kürbisse gibt es immer wieder schöne gemeinsame Aktionen mit Schülerinnen und Schülern. Die Kürbisse vermarkten wir ab Hof und gemeinsam mit einem Nachbarhof.

Zum Aufbau und zur Stärkung der Bodenfruchtbarkeit werden auf allen Flächen biologisch-dynamische Präparate und der kompostierte Mist unserer Tiere ausgebracht.

Zur Hofgut-Hauptseite


Lorem Ipsum

Mittwochs gibt es ab 18:00 Uhr Pasta – All you can eat


:

Vielen Dank!

Vielen Dank für Ihre Reservierung. In Ihrem E-Mail Postfach finden Sie eine Bestätigung.